SEO-Stammtisch-Köln Frühlung – 4 Fragen an Michael Janssen

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Der Stammtisch und damit das leckere Kölsch ist powered By:

1. Hallo Michael, magst Du Dich einmal unseren Lesern vorstellen. Wer bist Du und was machst Du?
Ich bin Michael Janssen und ich blogge unter www.zedwoo.de. Im Tagesgeschäft helfe ich Unternehmen anhand von Daten die richtigen Entscheidungen für ihr Online-Marketing zu treffen. Während ich früher viel SEO und ein wenig Webanalyse gemacht habe, hat es sich jetzt gedreht. Erst eine gute Webanalyse ermöglicht effizientes SEO.
Denn mit den richtigen Daten und entsprechenden Schlussfolgerungen ist es viel einfacher die effektiven Hebel für mehr Erfolg zu finden. Daher fängt meine Arbeit inzwischen mit dem Aufsetzen eines wirklich sauberen und aussagekräftigen Webtrackings an. Es gab bisher keinen Kunden, bei dem ich am Anfang der Zusammenarbeit nicht erstmal das Web-Tracking optimieren musste. Danach ist es mein Job dann, zu analysieren, wie der Kunde mit möglichst geringen Mitteln den maximalen Erfolg erzielt.

2. Wie bist du zum SEO gekommen?
Das ist jetzt schon so lange her, da kann ich mich kaum dran erinnern. Nein im Ernst, ich bin jetzt tatsächlich seit über 10 Jahren im Online-Marketing tätig. Ganz am Anfang optimierte ich kleine Seiten und habe das schnelle Geld gerne mitgenommen. Auch bei legendären Hypes, wie damals bei „Monrose“ ist mir vor lauter Traffic der Server abgeschmiert.

3. Verwendest Du Google-Tools für die Analyse? Wenn ja welche?
Natürlich benutze ich Google-Tools. Ich weiß gar nicht, welche Analyse-Tools ich von Google nicht nutze. Google Analytics und die Webmastertools sollten klar sein. Aber darüber hinaus benutze ich auch noch Google Trends, die PageSpeed Tools und den Google Tagmanager. Ich hoffe, ich habe kein Tool vergessen. Natürlich ist bei der Analyse die Google Cloud Platform mit BigQuery und ähnlichem auch sehr praktisch! Besonders in Verbindung mit Business-Intelligence-Tools wie Tableau machen schnelle Cloud-Datenbanken richtig Spass.

4. Magst Du schon etwas erzählen worum sich Dein Vortrag am 30.4.2015 im Startplatz drehen wird?
Mein Vortrag dreht sich um den Google Tagmanager. Der Tagmanager hat schon 2 Jahre auf dem Buckel und ist dafür noch nicht wirklich bekannt. Und dabei ist der so verdammt praktisch! Ich werde darauf eingehen, warum Tagmanagement in der Zukunft nicht mehr wegzudenken ist, was man mit dem Google Tagmanager lustiges machen kann und wie schnell neue Features damit umgesetzt werden können. Am Ende des Vortrags verrate ich noch 7 Tipps bzw. Tricks für den Google Tagmanager.

5. Vielen Dank, wir freuen uns alle sehr auf Deinen Vortrag. Habe ich noch etwas vergessen?
Nein, ich glaube Du hast nichts vergessen. Wenn jemand aber bis zum 30.4.1015 noch mehr über mich erfahren möchte, kann derjenige gerne ein paar Beiträge auf meinem Blog ( www.zedwoo.de ) lesen.


Zur Anmeldung

Comments

comments

Share.

About Author